15 Abnehmtipps für den Alltag

15 Abnehmtipps für den Alltag

Fünfzehn einfache Möglichkeiten, in zwei Wochen Gewicht zu verlieren, Stress bei der Arbeit, Junk-Food und schlechter Schlaf zu verhindern. Beim Abnehmen geht es immer um Diäten und anstrengendes Training. Es gibt viele Tricks, die das bewirken können. In diesem Artikel gebe ich dir jetzt 15 Tipps, dir helfen können, überschüssiges Gewicht zu verlieren. Die meisten Leute kennen diese Tricks noch nicht einmal.

Tipp 1: Vermeide zuckerhaltige Getränke

Vermeide zuckerhaltige Getränke, wenn du Lust auf etwas Süßes hast. Du bist oft in Versuchung ein Softdrink oder einen Fruchtsaft zu trinken. Wenn du aber unbedingt abnehmen willst, solltest du Zucker so gut wie möglich vermeiden. Und in genau solchen Flüssigkeiten ist enorm viel Zucker enthalten. Es ist nachgewiesen, dass zuckerhaltige Getränke zu Übergewicht und Fettleibigkeit beitragen.

Tipp 2: Trinke grünen Tee

Wenn du Fett verbrennen und abnehmen willst, solltest du grünen Tee trinken. Grüner Tee kann dabei helfen, da er reichhaltig an Antioxidantien, den sogenannten Catechine, ist. Die Antioxidantien verbessern deine Fettverbrennungsfähigkeit.

Tipp 3: Ungesunde Lebensmittel nicht kaufen

Wenn ungesunde Lebensmittel bei dir in den Schränken oder Regalen stehen, ist die Versuchung und auch die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du diese zu dir nimmst. Viele Menschen, vielleicht kannst du dich auch damit identifizieren, denken oft gar nicht an etwas Süßes oder Ungesundes, bis sie es sehen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du das ungesunde auch essen wirst. Noch besser, als ungesunde Lebensmittel in einem abgeschlossenen Schrank aufzubewahren, ist diese erst gar nicht zu kaufen und so nicht in Versuchung zu kommen.

Tipp 4: Öfters Zähneputzen

Zähneputzen hilft nicht nur den Zähnen, sondern kann auch im Kampf gegen Übergewicht helfen. Eine Studie aus Korea hat ergeben, dass ein Zusammenhang zwischen dem Zähneputzen und dem Abnehmen besteht. Und zwar entfernt Zahnpaste Essensreste aus deinem Mund. Dadurch werden keine Signale mehr von deinen Rezeptoren gesendet. Dein Gehirn erhält also ein Signal, dass die Nahrungsaufnahme vorbei ist und stellt sich nicht auf weiteres Essen ein.

Tipp 5: Mehr lachen!

Du sollst mehr lachen! Das ist kein Scherz. Lachen verbraucht ungefähr die gleiche Menge an Energie wie Gehen. Hier handelt es sich um verschiedene Muskeln, insbesondre um Bauchmuskeln. Es wurden von der Vanderbilt Universität Daten gesammelt, die zeigen, dass 10 bis 15 Minuten Lachen am Tag 10 bis 40 Kalorien verbrennen können. Wir empfehlen daher, dass du dir mehr Comedy Serien anschauen solltest 😊. Öfters Lachen macht dich übrigens auch insgesamt fröhlicher.

Tipp 6: Mehr Wasser trinken

Das Trinken von mehr Wasser beziehungsweise ausreichend Wasser beschleunigt den Fettverbrennungsprozess. Wissenschaftler der Humboldt Universität in Deutschland. Das Institut für menschliche Ernährung, hat dieses Thema untersucht. In der Untersuchung kam heraus, dass eine erhöhte Flüssigkeit Aufnahme den Stoffwechsel schneller und effizienter macht. Dadurch wirst du mehr Kalorien verbrennen und somit abnehmen.

Tipp 7: Die zweieinhalb Minuten Regel

Die zweieinhalb Minuten Regel wurde von zwei amerikanischen Universitäten entwickelt und besagt, dass du einmal am Tag ein intensives zweieinhalb Minütiges intensives Training machen sollst. Also zum Beispiel sehr starkes Beschleunigen beim Fahrradfahren oder Laufen auf dem Laufband und danach eine längere Pause einlegen. Das soll den Stoffwechsel ankurbeln und so zu zusätzlichem Gewichtsverlust führen. 

Tipp 8: Weniger Essen

Weniger Essen führt dazu, dass du abnehmen wirst. Dies kannst du auf sehr viele unterschiedliche Wege erreichen. Es gibt unzählige Diäten, welche tatsächlich funktionieren, du aber nicht das Gefühl hast, zu verhungern oder viel zu wenig zu essen. Hier musst du die für dich passende Diät finden und für einen längeren Zeitraum auch durchziehen. 

Tipp 9: Weniger blaues Licht von Displays

Das ist eine Möglichkeit, wie du deinen Stoffwechsel steigern kannst. Wenn du das blaue Licht von deinem Handy entfernst, eine ganze Zeit lang bevor du zu Bett gehst. Die meisten Handys haben einen Nachtmodus, der das für dich erledigt. Die beste Empfehlung von uns ist jedoch, Bildschirme und Fernseher vor dem Schlafengehen komplett zu vermeiden. Dadurch hast du den besten Effekt. Die Reduktion von dem „künstlich“ erzeugen Licht aus Bildschirmen und Fernsehern beeinflussen die Menge und Qualität deines Schlafes. Das wiederum stört deinen Körper, in eine vernünftige Ruhephase zu gelangen, der für den Stoffwechsel gut ist.

Tipp 10: Hör auf Kalorien zu zählen!

Wir empfehlen dir, aufzuhören Kalorien zu zählen. Stattdessen solltest du dich mehr auf die Qualität deiner Lebensmittel konzentrieren. So kann es sein, dass eine Fast-Food Mahlzeit gleich viel Kalorien hat wie zum Beispiel ein Teller mit Kartoffeln oder Nudeln. Jedoch ist die Fast-Food Mahlzeit nicht von guter Qualität, beziehungsweise nicht wirklich gesund für dich. Wenn du aufhörst Kalorien zu zählen und eine gesunde ausgewogene Ernährung hast, wird sich das auf deine Gesundheit auswirken.

Tipp 11: Ohne Heizung schlafen

Kühle Temperaturen beim Schlafen sind zum Abnehmen von Vorteil, da der Körper sich einer Fettschicht im Körper bedient, um ihn zu wärmen. Natürlich sollte das nicht übertrieben werden. Aber für einen ruhigen und angenehmen Schlaf sind für den Körper nicht zu warme Temperaturen von Vorteil.

Tipp 12: Ein guter Schlaf

Viele vergessen, dass ein guter, ruhiger Schlaf dazu beiträgt, dass sich dein Körper entspannen kann. Die Wissenschaft beweist, dass Menschen weniger Fett verbrennen, wenn sie tagsüber schlafen und nachts aktiv sind. Eine Gruppe von Forschern der Universität von Colorado hat 14 gesunde Menschen sechs Tage lang begleitet und untersucht. Während der ersten zwei Tage schliefen alle nachts und hatten kein Mittagsschlaf zwischendurch. Danach wurde das Schlafmuster geändert. Jetzt hatten alle ein Mittagsschlaf während des Tages. Dadurch verschlechterte sich der Stoffwechsel, da die biologische Uhr nicht darauf vorbereitet war und der kurze Schlaf zwischendurch nicht an den Zeitplan des Körpers angepasst war. Hier sollte jedoch angemerkt werden, dass sich der Körper auf einen anderen Schlafrhythmus sehr wohl einstellen kann. Jedoch benötigt er dafür Zeit.

Tipp 13: Einen Cheat Day einlegen

Viele Amateur- und Profisportler legen zwischendurch einen Cheat Day ein. Das heißt, du darfst an diesem Tag alles essen, auch wenn es nicht gerade gesund ist oder zu deiner aktuellen Ernährung passt. Hintergrund ist, dass ein einziger Tag einer längeren Zeitspanne nicht dazu beiträgt, dass du auf einmal sehr stark zunimmst. Außerdem denkt dein Körper, dass du für deine Mühen belohnt wurdest und es wird dir einfacher fallen, die nächste Zeit deine Diät wieder einzuhalten.

Tipp 14: Stress vermeiden

Laut einer Studie der Ohio State University verlangsamt Stress deinen Stoffwechsel. Wenn du gestresst bist, neigst du dazu, fettige, süße und salzige Lebensmittel zu essen. Wissenschaftler sagen, dass der Konsum kalorienreicher Produkte in Stresssituationen Auswirkungen auf den Stoffwechsel hat und eine Gewichtszunahme fördert. Vermeide also Stresssituationen und somit Essatacken auf jeden Fall.

Tipp 15: Viel Schlaf bekommen

Guter und langer Schlaf trägt dazu bei, dass du einen guten Stoffwechsel hast. Es kann dir auch dabei helfen, unerwünschtes Fett abzubauen. Wenn du zu wenig schläfst bist du anfälliger für Gewichtszunahme und Fettleibigkeit als diejenigen, die ausreichend Schlaf hatten.

everydayfit icon 250x250

Über den Autor

Mein Name ist Thomas und ich beschäftige mich nun schon seit mehr als zehn Jahren mit den Themen Gesundheit, Ernährung und Sport. Hier kannst du mehr über mich erfahren und warum ich diese Seite gegründet habe.