Die richtige Ernährung

Die richtige Ernährung

Du möchtest dich gesund ernähren, weist aber durch die rießen Anzahl an verschiedenen Tipps nicht weiter? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel werde ich dir zeigen, wie du dich gesund ernähren kannst. Natürlich kann ich hier nicht auf jedes kleine Detail eingehen. Ich werde dir aber die grundlegenden Dinge aufzählen, die dir weiterhelfen werden.

Aus was bestehen Lebensmittel?

Alle Lebensmittel bestehen aus den drei Makronährstoffen Kohlenhydrate, Protein und Fett. Dabei bestehen die meisten Lebensmitteln aus allen drei dieser Makronährstoffe. Es gibt jedoch auch Lebensmittel, die nur aus einem oder zwei dieser Makronährstoffe bestehen. Diese drei Makronährstoffe liefern deinem Körper Energie und haben auch noch weitere Aufgaben und Funktionen für deinen Körper.

Neben den Makronährstoffen enthalten Lebensmittel auch noch Mikronährstoffe. Die Mikronährstoffe sind Nährstoffe, die dem Körper keine Energie liefern, sondern am Stoffwechsel innerhalb der Zellen beteiligt sind. Zu den Mikronährstoffen zählen zum Beispiel Vitamine und Mineralstoffe.

Das war eine grobe Übersicht, wie Lebensmittel aufgebaut sind. Als nächstes schauen wir an, wie der Körper Nahrung aufnimmt.

Nahrungsaufnahme im Körper

Der Körper verwertet die einzelnen Makronährstoffe unterschiedlich. So dienen Kohlenhydrate als schnelle Energiezufuhr. Je kurzkettig die Kohlenhydrate sind, desto schneller werden diese verarbeitet beziehungsweise vom Körper aufgenommen. Zucker sind kurzkettige Kohlenhydrate, die sofort vom Körper aufgenommen werden und auch sofort Energie liefern. Jedoch führen solch kurzkettige Kohlenhydrate auch dazu, dass du schneller zunehmen wirst, wenn du zu viele davon aufnimmst. Für eine gesunde Ernährung solltest du also darauf achten, kurzkettige Kohlenhydrate so gut es geht zu vermeiden.

Fette liefern eine große Menge an Energie, etwa doppelt so viel wie Kohlenhydrate und Proteine. Dein Körper benötigt zweifach ungesättigte Fettsäuren, da er diese nicht selbst herstellen kann. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Omega 3 oder Omega 6 Fettsäuren.

Proteine werden wie die Kohlenhydrate ebenfalls zu Energiegewinnung herangezogen. Allerdings haben Proteine noch andere wichtige Aufgaben. So sorgen sie zum Beispiel auch dafür, dass deine Muskeln instandgehalten werden. Das ist vor allem für Sportler wichtig.

Fazit

Für eine gesunde Ernährung solltest du unverarbeitete Lebensmittel zu dir nehmen und so wenig kurzkettige Kohlenhydrate, wie Zucker, essen. Zu Zuckerquellen zählen auch Softdings.

Es ist auch wichtig genügend Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen.

everydayfit icon 250x250

Über den Autor

Mein Name ist Thomas und ich beschäftige mich nun schon seit mehr als zehn Jahren mit den Themen Gesundheit, Ernährung und Sport. Hier kannst du mehr über mich erfahren und warum ich diese Seite gegründet habe.