Keto Diät für Anfänger

Ketogene Diät leicht gemacht - Für Anfänger

Du hast wahrscheinlich schon von der ketogenen Diät oder auch einfach Keto Diät gehört. Vor nicht so langer Zeit gab es eine regelrechte Explosion an neuen Anfragen zur Ketogenen Diät im Internet. Aber was ist also die ketogene Diät und was bedeutet Keto überhaupt? Die Antwort darauf wirst du in diesem Artikel erfahren.

Was bedeutet Keto eigentlich?

Als erstes musst du wissen, was Keto überhaupt bedeutet. Grundsätzlich kann der Körper mit zwei verschiedenen Brennstoffen betrieben werden. Einer davon ist Zucker aus Kohlenhydraten in der Nahrung oder in Softdrinks. Die größten Mengen an Kohlenhydrate nehmen die meisten Menschen hauptsächlich zu sich, wenn sie Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln usw. essen. Der andere Kraftstoff ist Fett. Die ketogene Diät ist eine sehr kohlenhydratarme Diät. Die so wenig Kohlenhydrate enthält, dass der Körper auf die Verwendung von Fett als Kraftstoff umsteigen muss. Beispielsweise aus nicht verarbeiteten Lebensmitteln wie Fleisch, Avocados, Butter, Olivenöl, Nüsse und so weiter. Sogar das Gehirn kann durch Fett Energie erhalten, wenn der Körper keine Kohlenhydrate mehr bekommt. Fett wird in der Leber in Energiemoleküle umgewandelt, die als Ketone bezeichnet werden und dem Gehirn Energie liefern. Aus diesem Grund wird diese Diät als Keto Diät bezeichnet, da die Energie hauptsächlich durch Fett gewonnen wird. Ein Zustand namens Ketose hat viele Vorteile, einschließlich der Tatsache, dass Sie die Fettverbrennung anregt. Sie ist perfekt zum Abnehmen ohne Hunger, da rund um die Uhr Fett verbrennt wird, selbst wenn Sie schlafen. Natürlich darfst du jetzt nicht Massen an ketogenen, also fetthaltigen Lebensmitteln, zu dir nehmen. Damit du erfolgreich abnehmen kannst, musst du immer weniger zu dir nehmen, als dein Körper verbrennen kann.  

Warum ist jetzt aber die ketogene Diät in den letzten Jahren so sehr beliebt geworden?

Eigentlich ist das Prinzip der ketogenen Diät nicht ganz neu. Die Grundlage von Keto ist etwas, von dem du bestimmt schon sehr oft gehört hast. Es ist im Prinzip eine Low Carb Diät. Sie ähnelt auch der Polio Diät und ist der alten und bekannten Atkins-Diät sehr ähnlich. Die Grundidee ist super einfach und basiert auf nicht verarbeiteten Lebensmitteln. Man vermeidet einfach die meisten Kohlenhydrate wie Junk-Food, Brot, Nudeln, Reis und so weiter. Stattdessen isst du Fleisch, Fisch oder wenn du dich vegetarisch oder vegan ernährst eine der folgenden Lebensmitteln wie Eier, Gemüse und natürliche Fette wie Butter.

Was bei der ketogenen Diät anders ist, ist, dass es sich um eine kohlenhydratarme Diät handelt, bei der du sicherstellen kannst, dass Sie den maximalen Nutzen erzielt. Dieser Nutzen wird dir noch später in diesem Artikel erklärt. Die ketogene Diät ist also eine verbesserte Version einer schon sehr alten Idee. Ähnliche Diäten werden seit Jahrzehnten oder Jahrhunderten praktiziert. Diese ähnlichen Diäten werden immer beliebter, weil sie funktionieren und diese eine evolutionäre Erklärung haben. Da unsere Vorfahren keine raffinierten Kohlenhydrate oder Zucker wie heutzutage gegessen haben, ist unser Körper möglicherweise nicht an diese Lebensmittel angepasst. Die moderne Wissenschaft beweist, dass eine ketogene Diät funktioniert. Die meisten Menschen können ohne Hunger Übergewicht verlieren, also abnehmen und gleichzeitig ihre Gesundheit verbessern. Eine ketogene Diät wird nicht nur als vorübergehende Lösung verwendet, um einfach nur schnell abzunehmen. Viele Menschen verwenden dieses Prinzip als langfristigen Lebensstil und nicht nur zur schnellen Gewichtsreduktion. Dadurch wird die Gesundheit und das Wohlbefinden verbessert und du bleibst das ganze Jahr über fit. Viele Menschen fühlen sich voller geistiger Klarheit und haben einen stabilen Blutzuckerspiegel. Der größte Teil des Hungers verschwindet und das Verlangen nach süßen Lebensmitteln verschwindet. Sie essen leckeres Essen, wenn sie hungrig sind, und es besteht nicht einmal die Notwendigkeit, Kalorien zu zählen. Die meisten Menschen fühlen sich mit der ketogenen Diät so zufrieden, dass sie essen können, wenn sie hungrig sind und dabei insgesamt immer noch weniger essen und Übergewicht verlieren.

Mit der ketogenen Diät abnehmen, sogar ohne Sport?

Wenn du all diese Tipps umsetzt, musst du dich nicht einmal sportlich betätigen. Natürlich ist etwas Bewegung immer gut für dich. Für die Gesundheit und das Wohlfühlen ist Sport immer eine gute Möglichkeit. Für die Gewichtsabnahme ist es, wenn du die ketogene Diät befolgst und weniger zu dir nimmst als dein Körper benötigt, nicht erforderlich. Wenn du aber Sport machst, benötigt dein Körper mehr Energie und du wirst schneller abnehmen.

Wie fange ich jetzt am besten eine ketogene Diät an?

Mit den folgenden drei Schritten startest du auf jeden Fall gut in eine ketogene Diät:

  • Iss die richtigen Lebensmittel
  • Nimm die richtige Menge dieser Lebensmittel zu dir
  • Stell dich auf eine Keto Grippe ein

Iss die richtigen Lebensmittel

Beginnen wir mit dem Essen. Dein Ziel ist es, verarbeitete Lebensmittel durch Keto freundliche Lebensmittel zu ersetzen. Das hilft dir dabei, weniger Kalorien als zuvor zu essen und gleichzeitig die Ketose zu starten und aufrechtzuerhalten. Du musst dich auf Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, gesunde Öle, Nüsse, Samen, Avocados, Beeren usw. konzentrieren.

Nimm die richtige Menge dieser Lebensmittel zu dir

Wenn du jetzt nur die richtigen Lebensmittel isst, die die Grundlage der Diät bilden, dann wirst du unter Umständen nicht abnehmen. Du musst auch noch lernen, wie viel du essen musst. Eine ketogene Diät kann dir helfen, deine Kalorienaufnahme langsam und gleichmäßig zu reduzieren, was zu einem nachhaltigen und andauernden Gewichtsverlust führt. Dies kann aber schwierig sein, wenn du nicht sorgfältig darauf achtest, was du isst. Eine Möglichkeit, um herauszufinden, wie viel du in einer ketogenen Diät essen solltest, besteht darin, alle paar Wochen deinen Fortschritt zu überprüfen und die Diät dementsprechend anzupassen. Wenn du nicht die gewünschten Ergebnisse sehen kannst, kannst du auch die folgende Methode verwenden. Diese Methode halten wir für die am besten geeignete. Du musst deine Makronährstoffe nachverfolgen. Dazu zählen Fette, Kohlenhydrate und Proteine, die in einem sorgfältigen Gleichgewicht gehalten werden müssen, um das beste aus der ketogenen Diät herauszuholen. Als allgemeine Regel empfehlen wir, so wenig Kohlenhydrate wie möglich pro Tag zu essen und das Gleichgewicht zwischen Fett und Eiweiß bei ungefähr 70% Fett und 30% Eiweiß zu halten.

Stell dich auf eine Keto Grippe ein

Bereite dich auf die Keto Grippe vor. Wenn du zum ersten Mal weniger Kohlenhydrate zu dir nimmst, wird dein Körper eine Veränderung erfahren. Das passiert bei allen Veränderungen, die du deinem Körper zumutest. Die Keto Grippe wird so genannt, da du grippeähnliche Symptome erfahren kannst. Dazu zählt zum Beispiel Schlaffheit oder auch Konzentrationsverlust. Diese Symptome können bleiben, bis sich dein Körper an den neuen Lebensstil angepasst hat. Es dauert aber in der Regel nur eine kurze Zeit. Am besten ist es aber natürlich, wenn du darauf vorbereitet bist. Du kannst den Symptomen der Keto Grippe entgegenwirken, indem du mehr Wasser über den Tag verteilt trinkst. Dadurch erhöhst du deine Mineralstoffaufnahme, also Natrium, Kalium und Magnesium. Wichtig ist auch, dass du überprüfst, wie du dich fühlst und wie sich die ketogene Diät auf deinen Körper auswirkt.  

Erfahre noch mehr über die ketogene Diät

Alles was du in diesem Artikel gelesen hast, sind einfache Grundlagen, die dir einen kleinen Überblick über das Thema geben. Wenn du dich noch weiter informieren möchtest, oder aber vielleicht sogar eine komplette Anleitung mit Tagesplänen und einem komplett strukturierten Tag erhalten willst, kannst du dir die kostenlosen Informationen auf unserer Webseite aneignen oder aber auch an unseren Kursen teilnehmen.

Enter your text here...

everydayfit icon 250x250

Über den Autor

Mein Name ist Thomas und ich beschäftige mich nun schon seit mehr als zehn Jahren mit den Themen Gesundheit, Ernährung und Sport. Hier kannst du mehr über mich erfahren und warum ich diese Seite gegründet habe.