Warum du (so) nicht abnehmen wirst

Warum du so nicht abnehmen wirst

Es gibt so viele Leute da draußen, die versuchen, Gewicht zu verlieren und abzunehmen. Sie sind aber nicht in der Lage dazu abzunehmen. In diesem Artikel werde ich über mögliche Gründe berichten, warum du nicht abnehmen kannst. Vielleicht erkennst du dich in dem einen oder anderen Punkt wieder. Das Wichtigste ist, dass du dich nicht selbst belügst, sondern wirklich darüber nachdenkst, ob einer der Punkte dich am Abnehmen hindert. Denn nur wenn du es selbst akzeptierst, wirst du abnehmen können.

Nutze die Zeit im Training

Wenn du gerne allein ins Fitnessstudio oder anderen Sport machst, kannst du diesen Punkt überspringen. Wenn auf dich, so wie die Mehrheit von allen Sportlern, zutrifft, dass du nicht allein, sondern mit einer Freundin oder einem Freund zum Sport gehst, solltest du jetzt weiterlesen.

Wenn du nicht genau das gleiche Ziel wie deine Freundin oder Freund hast, und diese/r dich nicht motiviert und ihr euch gegenseitig antreibt, wirst du kein gutes Ergebnis erreichen. Das soll jetzt nicht böse gemeint sein, aber wenn ich zum Sport gehe, sehe ich den größten Teil der Leute, die zu zweit oder mehrt gehen, fast die gesamte Trainingszeit durchgehend reden.

Um mit deiner Freundin oder deinem Freund zu reden, musst du nicht in den Sport gehen, denn das bringt absolut gar nichts. Wenn du dir dann auch noch einredest, dass du ja im Sport warst und viel gemacht hast, ist die Enttäuschung nach ein paar Wochen oder Monaten umso größer, wenn du nicht abgenommen hast oder deine Ziele erreicht hast.

Wenn du tatsächlich abnehmen willst, solltest du wirklich über einen langen Zeitraum regelmäßig Sport betreiben. Und wenn du schon gehst auch wirklich dein Training durchziehen und nicht nur zum Reden hingehen.

Du kannst gerne nach dem Training mit deiner Freundin oder deinem Freund zusammensitzen und reden. Dann habt ihr beide etwas für eure Gesundheit getan, fühlt euch besser, werdet eure Ziele erreichen und könnt euch gemeinsam darüber freuen.

Cardio alleine ist nicht die beste Methode um abnehmen zu können

Wenn du dich nur auf Cardio, also Ausdauertraining, konzentrierst, um abzunehmen, kann ich dir sagen: „Konzentriere dich nicht nur auf Ausdauertraining!“. Viele Leute, die gerade mit Fitness angefangen haben, wissen nicht wirklich was sie tun. Die meisten gehen ohne Plan ins Training und fahren 45 Minuten lang Fahrrad oder verbringen die Zeit auf dem Laufband. Danach gehen sie dann nach Hause.

Versteh mich nicht falsch, du wirst so abnehmen. Wenn du aber nur Cardio machst, wirst du nicht nur Fett verbrennen, sondern auch Muskeln an Körperstellen, die du nicht für die Cardio Methode benötigst, die du betreibst. Du solltest aber vermeiden, Muskeln durch Cardio abzubauen.

Das Beste Training ist eine Kombination aus Cardio und Muskelaufbau. Dadurch hat dein Körper eine ausreichend hohe Belastung, um Fett abzubauen und durch das Krafttraining Muskeln zum Wachsen anzuregen. Vorausgesetzt du nimmst genügend Proteine zu dir.

Du musst an deine Ziele glauben

Der letzte Tipp, den ich für dich habe, klinkt am Anfang vielleicht erstmal ein bisschen komisch. Du hast dich schon dafür entschieden in den Sport zu gehen und abzunehmen. Das ist aber ein wichtiger Punkt, denn sobald die meisten Leute für zwei oder drei Wochen regelmäßig ins Training gegangen sind und sie noch keine Ergebnisse sehen, fängt die Motivation zu bröckeln an. Das ist dann der Punkt, indem du anfängst zu denken, dass es ja eh nichts bringt und du vielleicht einmal das Training ausfallen lässt und dann nächste Woche schon zweimal und so weiter. Du wirst damit enden, dass du gar nichts mehr machst und nicht abnehmen wirst und deine Ziele nicht erreichen wirst.

Und genau hier liegt der Fehler! Änderungen am Körper, also abnehmen oder Muskelaufbau, sind sehr langsame Prozesse. Diese Dinge brauchen Zeit, und wenn du dem Körper die Zeit nicht gibst, wirst du nie Fortschritte sehen.

Das Schöne an der Sache ist jedoch, wenn du nicht aufgibst und weitermachst, freust du dich über deinen Erfolg umso mehr. Also bleib dran, übertreib am Anfang nicht zu sehr und geh regelmäßig zum Sport. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele!

everydayfit icon 250x250

Über den Autor

Mein Name ist Thomas und ich beschäftige mich nun schon seit mehr als zehn Jahren mit den Themen Gesundheit, Ernährung und Sport. Hier kannst du mehr über mich erfahren und warum ich diese Seite gegründet habe.